HOLY GRILLANLEITUNG

Die Buns (Buns? Das sind die Burger Semmeln) ca. 2h bei Zimmertemperatur auftauen lassen, aber noch NICHT reinbeissen! Gleich. Die Butter muss streich-weich sein, die Patties (Patties-what? das sind die Rindfl

eischscheiben) kommen tiefgekühlt auf den Grill.

Schritt für Schritt

  1. Grill ordentlich vorheizen.
  2. Patties an der Seite zum Angrillen auf den Grill legen und nach 1 Minute erstmalig wenden. Danach bei voller Hitze in die Mitte des Grills und wenn etwas Fleischsaft an der Oberfläche austritt, dann 1x wenden. Ähnlich wie beim Sonnenbaden am Strand, wenn man beidseitig braun werden will. Hier nur ohne Sonnencreme. Sie sind fertig (also die Patties), wenn wieder etwas Fleischsaft austritt. Pfeffern und Salzen.
  3. Kurz vor Ende der Garzeit bei Bedarf Holy Cheese auf das Patty legen, damit er zart zerläuft.
  4. Währenddessen Buns aufschneiden und Schnittflächen mit Butter bestreichen (ja, die beiden flachen Seiten).
  5. Buns auf dem Grill, am besten auf einer Alufolie, kurz rösten, bis leichte Bräunung auf den Schnittflächen entsteht (Nicht rot wie am Strand, nicht schwarz wie „Ups, Buns auf dem Grill vergessen!“)
  6. Burger bauen (gut: übereinander stapeln; nicht gut: nebeneinander) und ENDLICH reinbeißen.
  7. Hände wieder leer? Wieder von vorne starten (Holy Burgerbox bestellen nicht vergessen).

Der Holy Tipp

Kurz vor Ende des Bratens einen Edelstahl-Trichter über das Patty mit Käse-Auflage stülpen, damit der Käse schön gleichmäßig schmilzt. Machen die Profis so.